header-logo

 

Ein bemerkenswert gutes Schülerorchester mit ausgezeichneten Solisten...
...Johannes Kasper, mehrfacher Bundespreisträger, war Solist beim „Rondo für Violoncello und Orchester g-moll“ von Dvorak. Der junge Cellist, der auswendig spielte, musizierte die slawischen Volksmelodien lebhaft und mit warmem Ton, fein mit den Holzbläsern harmonierend. Aufmerksam wurde den Taktwechseln nachgespürt, mit dem Orchester Höhenflüge unternommen... das war wahrhaft konzertreif.

Jutta Ronellenfisch, Schwäbische Zeitung, Mai 2006